Presse › Pressekritik 

A Christmas Carol - Winterzauber

A Christmas Carol Theater Fiesemadaende 06 Mai 2014
BADISCHE ZEITUNG:

» Winterzauber: Einfach nur schön! «

» Anne Heinrich beginnt mit einem Cello-Solo, ein Adagio aus einer Bach-Suite. Als Schmidt einsteigt, wird daraus ein elegischer Popsong, ganz intim, wie ein Baroom-Blues, lang nach Mitternacht, wenn die Gäste schon weg sind und der Pianist nur noch seine eigene Melancholie spielt. Mit solchen Momenten verzaubern „piano.vocal“ und ihre Gäste Heinrich und Dittrich das Publikum ganz und gar. «

» Dittrich ließt sehr expressiv, variiert seine Stimme und gibt so den Figuren Kontur. Ein gelungener Abend! «

» Dabei sitzt Dittrich nur selten auf dem Stuhl (...). Oft agiert er mit Händen und Füßen, um die Geschichte treffend dem Zuhörer näher zu bringen." "Die Mischung aus Rock und Pop, angehaucht mit Balladen den „weihnachtseinkaufgestressten“ Ohren der Zuhörer sichtlich gut und ließ die Menschen dabei zur Ruhe kommen. «

MITTELBADISCHE PRESSE

» Winterzauber von piano.vocal & Carsten Dittrich und Weihnachten kann kommen! «

» Es gab tosenden Applaus und die Künstler mußten noch einige Zugaben spielen. «

Foto: Guido Gegg

→ Mehr Informationen zum Stück


Kommentar senden
Bitte füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Artikel zu kommentieren.

Geben Sie bitte die Zeichen auf dem Bild hier ein
Wir erfassen Ihren Namen, Ihre E-Mail Adresse und Telefonnr., um Ihren Kommentar zu verifizieren und ggf. zu veröffentlichen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
Weitere Presse Artikel

Zurück zu Pressekritik