Presse › Pressekritik 

Ritter Parzival

Theater-Fiesemadaende-Ritter-Parzival-1 11 März 2019
„Nicht nur für Kinder empfehlenswert. Eine Vorlage von hohem Reichtum und schönen Möglichkeiten. Ein faszinierendes Puppenspiel, das mit fantasievollen Bildern und frappierenden Wirkungen einen bunten Szenenbogen aufschlägt und den vielfach gewundenen Werdegang des Protagonisten vom einfachen Tölpel zum berufenen Herrscher nachzeichnet.
 
Dabei ist die Regisseurin Lisa Augustinowski mit Claudia Olma und Carsten Dittrich, die virtuos die unterschiedlichen Puppen führen, wechselnde Rollen spielen und zwischendrin immer auch mal wieder kommentierend und räsonierend in das Geschehen eingreifen, eine herrliche Aufführung gelungen, die mit Witz und Geschick die Geschichte erzählt, ihre Unterhaltsamkeit für jugendliche Zuschauer effektvoll unterstreicht und doch am Tiefgang der Handlung nur geringe Abstriche vornimmt.
 
Eine hohe künstlerische Qualität, den außerordentlichen ästhetischen Reiz und das kluge Bearbeitungsgeschick dieser gut einstündigen Spielfassung, der die Knirpse (ab acht Jahren) im Parkett mit atemloser Konzentration folgten. Für Freunde des Puppentheaters jeglichen Alters eine dringende Empfehlung.Badische Neueste Nachrichten
 
„Unter der Regie von Lisa Augustinowski lassen Claudia Olma und Carsten Dittrich die Erzählung um Parzival und den Gral lebendig werden. Schwierig mittelalterlichen Stoff effektvoll und aktionsreich umgesetzt. Claudia Olma und Carsten Dittrich gehen spielfreudig und mit fast artistischen Szenen auf in dem Reigen um Rittertum, Ehre, Mut, Verzweiflung und Sieg und verleihen dabei ihren Figuren charakteristische Züge. - Die Rheinpfalz


Foto: Thomas Hänsel

 Mehr Informationen zum Stück


Kommentar senden
Bitte füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Artikel zu kommentieren.

Geben Sie bitte die Zeichen auf dem Bild hier ein
Wir erfassen Ihren Namen, Ihre E-Mail Adresse und Telefonnr., um Ihren Kommentar zu verifizieren und ggf. zu veröffentlichen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
Weitere Presse Artikel

Zurück zu Pressekritik